Buchen Sie eine Demo
Buchen Sie eine Demo

Sprache

Für Produktkunden

Katam-Portal

Forstdaten im Katam-Portal hochladen, verarbeiten und analysieren

Gehen Sie zum Portal

Katam-App

Holen Sie sich ein Abonnement für die Katam-App

Abonnementpläne anzeigen

Gewinner des SkogsElmia Innovationspreises 2019

Katam Technologies AB – Katam Forest

Motivation der Jury:

Eine App für das Handy, um Wald zu vermessen. Die durchgeführten Messungen sind objektiv und nachvollziehbar. Als Ergänzung zu KATAM Forest gibt es die KATAM Treetop Detection, die es ermöglicht, alle Bäume mit Position und Höhe anhand eines Drohnenfotos zu erkennen. Durch die Korrelation dieser Daten mit Bodenmessungen mit KATAM Forest können alle Bäume in einem Bestand oder auf einem Grundstück mit Baumart, Durchmesser, Baumhöhe und -volumen geschätzt werden. Technologie, die Präzisionsforstwirtschaft ermöglicht, wird beim SkogsElmia Innovation Award 2019 mit Gold ausgezeichnet.

„Wir freuen uns, dass unsere Arbeit von der Idee bis zum funktionierenden Produkt mit einer Goldmedaille belohnt wird“, sagt Krister Tham, CEO Katam Technologies AB

Neue Messtechnik erleichtert Waldbesitzern den Alltag

Ein Beispiel ist eine Forstfamilie, über die die Zeitschrift Land Skogsbruk in ihrer neuesten Ausgabe (20190529) schreibt.
Katam Forest liefert schnelle und genaue Daten, die der Waldbesitzer einfach in seinen Waldplan überträgt. Dadurch haben Sie immer einen aktuellen und aktuellen Forstplan.

Weiterlesen..

Der SkogsElmia Innovation Award ist eine Auszeichnung, deren Ziel es ist, neue und innovative Technologien in der Forstwirtschaft zu fördern. Die ausgezeichneten Produkte gelten als so interessant, dass sie zur Entwicklung der Forstwirtschaft beitragen.

Welche Stipendien vergeben werden, wird am Donnerstag, 6. Juni, im Eventzelt von SkogsElmia bekannt gegeben.

Für Goldmedaillen ist das Produkt ein Novum und die Technologie grundsätzlich neu. Für Silber soll es herausstechen und sich in der Gewichtung der Jury unter den Besten platzieren. Die Kriterien sind Nachrichtenwert, Umweltbelastung, Arbeitsumgebung, Qualität des Endprodukts und Wirtschaftlichkeit bzw. Produktivität.

Katam unterzeichnet Vertrag mit FMV, der schwedischen Verteidigungsmaterialbehörde

FMV (The Swedish Defence Material Administration), eine dem Verteidigungsministerium unterstehende Regierungsbehörde, kontaktierte Katam mit der Bitte, eine Pilotstudie darüber durchzuführen, wie unsere Technologie im militärischen Bereich eingesetzt werden kann. 

FM (Schwedische Streitkräfte) und FMV bauen ein Militärisches Innovationsprogramm auf, das die Entwicklung des Bauingenieurwesens erfassen und für militärtechnische Anwendungen weiterentwickeln wird. Unter anderem wird untersucht, wie man Anrufe von Behörden nutzt und verfeinert. Ein Beispiel dafür ist Katams Vinnova-Projekt „Drohnenmessung für den intelligenten Wald“, das auf der Technologie von „KATAM Forest“ aufbaut. FMV hat im Rahmen des Military Innovation Program kürzlich eine Entwicklungsarbeit bei Katam in Auftrag gegeben, um die Technologie weiter voranzutreiben, aber jetzt in militärischen Technologieanwendungen.

Das achtmonatige Pilotprojekt findet im Jahr 2019 statt.

Sony Mobile-Veteranen starten KI-App…

… und initiieren Machbarkeitsstudien mit Försvarets Materielverk. Katam ist das Unternehmen, das jetzt eine mobile Anwendung für KI-basierte Waldanalysen auf den Markt bringt. Gleichzeitig eröffnet das Unternehmen eine Kapitalrunde zum Aufbau einer Vertriebsorganisation und arbeitet an der Skalierung der Technologie.


Erste offizielle Evaluierung der Alpha-Version von KATAM™ Forest Mini. Probier das aus Blogeintrag.

Eine neu entwickelte App ermöglicht es Waldbesitzern, den Wald per Handy zu inventarisieren und zu besteuern. Sie filmen einen größeren oder einen kleinen Ausschnitt Ihres Waldes. Basierend auf diesem Video erstellen wir ein 3D-Modell mit künstlicher Intelligenz und Computer Vision, sagt Krister Tham, CEO des Unternehmens, das die App entwickelt hat.

Hören Sie, wie Krister Tham Ihnen mehr über die Funktionsweise der App im Audioplayer erzählt.

Hier anhören (2 Minuten Radioclip):

https://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=78&artikel=7191159